Über uns

>Die Wurmzucht vom Niederrhein<

Wie entstand eigentlich der Niederrheinische Wurmhandel?  Sehr gute Frage!!

Der Handel von Dendrobena enstand durch eine Kooperation eines niederländischen Züchterkollegen. Dort arbeitete und lernte Andreas van Weelden das Wurmzüchten von der Pieke auf. Der niederländische Züchter exportierte die Dendrobena hauptsächlich nach England oder Amerika.

Und da kam die Frage: Warum nicht auch vom Niederrhein nach Deutschland.

Der Niederrheinische Wurmhandel war geboren.

Wir haben über den niederländischen Züchter Würmer bezogen, die wir dann wieder in Deutschland vermarktet haben. So ging es Schritt für Schritt weiter bis wir selber ab 2014 in die Zucht des Dendrobenas eingestiegen sind.

Seit dem legen wir unser Hauptaugenmerk auf das Züchten und Vermarkten unser eigenen Dendrobena. So können wir unseren Kunden dauerhaft Top Qualität bieten. Das einzige was am alten Konzept geblieben ist, ist der Name unseres Unternehmens, da dieser schon fest in der Angelszene für Top Qualität etabliert ist.

 

Nur vom Niederrhein nach Deutschland? Dies blieb nicht lange so!

Qualität spricht sich auch über die Grenzen deutschlands rum. Mittlerweile gehören Kunden aus Griechenland, den Beneluxstaaten, Frankreich und vielen weiteren Ländern zu unseren treuen Kunden.

 

Wir können nicht nur Dendros!!

Seit 2018 bieten wir auch selbst produzierte Caster an, die mühevolle in Handarbeit hergestellt werden. Dies ist reine "Chefsache" bei uns im Betrieb. Auch unsere Tauwürmer bekommen ein rundum Wohlfühlpaket, dadurch verbleiben die Tauwürmer mindestens 2-3 Wochen bei uns im Betrieb. Danach braucht es schon Kraft um diese quierligen und starken Tauwürmer an den Haken zu bekommen.

 

Was es demnächst neues gibt?!

Wir haben noch einiges in der Schublade! Dies möchten wir hier noch nicht verraten, aber lasst euch eins sagen:,, Es lohnt sich unsere Seite immer im Auge zu halten.´´ 

Zuletzt angesehen